10.07.2015 - OXI - NEIN! Auch bei uns!

 

Das Nein des tapferen, griechischen Volkes zum Verarmungsdiktat des Triumvirats aus Terror-Troika, Austeritätsminister Schäuble und unserer Spar-dich-tot-Kanzlerin war am Sonntag wohl eine Retoure-Klatsche für diese Politiker, die man sicherlich bis Ouagadougou hören konnte. Und richtig so! So kann und wird Griechenland nie wieder auf die Beine kommen. Griechenland braucht endgültig einen Schuldenschnitt und einen New Deal, um wieder Boden unter den Füßen zu bekommen.

 

Tragisch an der ganzen Geschichte ist nur, dass unser aller Kanzlerin einen Teil der griechischen Staatsschulden, die sich in den Jahren 2010/11 noch in den Händen von Hedge Fonds und Spekulanten befanden, inzwischen durch ihre heiß und innig geliebten "Griechenlandhilfspakete" auf die Schultern der deutschen Steuerzahler verteilt hat. Hier haben auch deutsche und französische Großbanken kräftig Kasse gemacht. Allerdings war bereits 2010/11 klar, dass Griechenland ohne Schuldenschnitt nicht überleben kann, weswegen ich schon ein wenig stolz bin, dass meine Partei Die Linke die einzige im Bundestag war, die damals die merkelsche Insolvenzverschleppung nicht mitgemacht und dagegen gestimmt hat.Nun haben die Troika & Merkel offensichtlich mit allem gerechnet, nur nicht mit der Demokratie.

 

Und dass es tatsächlich in Europa eine Regierung gibt, die diese noch ernst nimmt. Vielleicht können - gerade wir Deutschen - ein wenig von den Griechinnen und Griechen lernen. Die Austeritätspolitik, wie sie Deutschland seit Jahren betreibt, schwächt die Binnenkonjunktur. Alleine die Exporte halten unsere Republik seit Jahren über Wasser. Blöd nur, dass nicht alle Länder Exportweltmeister sein können. Gerade deshalb ist es jetzt wichtig, auch bei uns Löhne, Gehälter und Renten kräftig zu erhöhen sowie eine sanktionsfreie, bedarfsorientierte Mindestsicherung zu schaffen, damit unsere Binnenwirtschaft stabil wird. Wir Deutschen haben in den vergangenen Jahren stark unseren Verhältnissen gelebt. Damit muss nun Schluss sein. Die Griechen haben es kapiert, bei den Spaniern und Portugiesen bin ich zuversichtlich - vielleicht schaffen wir Deutschen es ja auch noch. (Katja Rügheimer, Ebern)

 

zurück

Für ein Verbot der Parteien

NPD,

 "Die Rechte",

"Der Dritte Weg"!